Trendschmuckgeschenke zum Valentinstag

Modeschmuck zum ValentinstagBald ist Valentinstag. Der Tag für Verliebte und damit auch der Tag, an dem Männer ihrer Partnerin ganz gerne einmal etwas ganz Besonderes schenken. Und was ist wohl etwas Besonderes?

Natürlich, der Schmuck. Wie sagt man doch so schön: „Diamonds are a girls best friend“. Natürlich müssen es nicht gerade Diamanten sein.

Denn bei dem Schmucktrend 2011 heißt es zwar: Kleckern war gestern, heute wird geklotzt. Doch ist dabei die Rede oft von auffälligem Modeschmuck, der dieses Jahr besonders groß geraten ist. Bestechend sind sie allerdings durch formschöne Designs und ein farbenfrohes Glitzerspiel.

Natürlich findet man alle möglichen Schmuckstücke passend zu den modernen Trends. So gibt es in diesem Jahr sehr gradlinige Modelle aus geometrischen Formen, klar und massiv.

Wobei es sich meist um große Kettenanhänger, welche an langen großen Ketten getragen werden dürfen, handelt. Und natürlich wird auch der eher verspielte Look heutzutage ebenso in sein.

Märchenhafte Schmuckstücke

Schon vor einigen Jahren wurde dieser Trend vor allem von Charms unterstützt, wie beispielsweise von Pandora. Und gerade in diesem Jahr sind sie wieder beliebter als je zuvor. Zusätzlich findet man in den Geschäften auch nahezu märchenhaft wirkende Schmuckstücke. Diese wirken durch einen Hauch von Nostalgie und nicht ganz von dieser Welt.

Man könnte sie im Grunde auch als elfenhaft bezeichnen. Doch auch hier ist die Größe der einzelnen Stücke erstaunlich. Mutige Damen tragen zum Beispiel Schmuckstücke, auch Ohrringe, mit großen Steinen, zu den ebenso großen Ketten. Und so zieht sich die „Übergröße“ praktisch durch alle Trends und sogar dem Retrolook.

Was die Farbwahl angeht, ist es auch bei Schmuck so, dass es ruhig bunt werden darf. Viele namenhafte Designer spielen mit schwarz-weißen Effekten. Dies kommt bei Silberschmuck besser zur Geltung, so dass der Trend wohl eher dorthin tendieren wird als zum goldenen Ring. Auch wenn dieser am Valentinstag auch Bedeutung haben kann.

Christian Schwier – Fotolia.com

This entry was posted on Dienstag, Februar 8th, 2011 at 10:00 and is filed under Allgemein . You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply