Der etwas andere Modetrend: Der Lolita-Look

Aus dem weit entfernten Japan schwappt gerade ein ganz neuer Stil zu uns herüber, der Mädchen und Frauen wie lebensgroße Puppen ausschauen lässt. Er orientiert sich an viktorianischer Kindermode und opulenten Rokoko- und Barockkostümen. Er wirkt verspielt und zugeknöpft und verzichtet ganz bewusst auf alle modischen Details, die einer Frau den gewissen Sex-Appeal verleihen.

So tragen die japanischen Lolitas Ballett-Tutus und Petticoats, Jacken und Röcke mit Taillen-Schnürung, Blusen mit Puffärmeln, Kniestrümpfe und Körbchen-Taschen. Ihre Haare drehen sie zu engen Löckchen oder flechten sie zu Zöpfen – sie lieben Schleifen und Pastellfarben, Spitzen und Blümchenmuster. Klingt nach einem Modetrend mit einer Wirkung, die sich europäische Frauen wohl eher nicht wünschen…

Kindlich und mädchenhafter Mode Look

Lolita Look - Der Style aus JapanJedoch muss und soll SIE ja auch nicht komplett auf „Lolita machen“. Es genügt, sich auf einige Kleidungsstücke oder Accessoires aus den Lolita-Kollektionen zu beschränken, diese wohl dosiert einzusetzen und mit anderen, oftmals bereits vorhandenen Teilen zu kombinieren. Auf diese Weise gelingt jeder Fashionista die modische Balance zwischen feminin und kindlich-mädchenhaft – und gerade das macht eine Frau einfach unglaublich anziehend.

Manchmal genügt es schon, ein ganz alltägliches Outfit mit einem romantischen Haarreif „aufzupeppen“. Und da in der kommenden Saison selbst Gürtel, Taschen und Schuhe oft mit Schleifen versehen sind, sorgt auch ein solches einzelnes Accessoire bereits für einen Hauch von Lolita. Außerdem werden uns insbesondere die neuen Kleider und Röcke mit Anklängen an jenen Look versorgen.

Sie sind tailliert geschnitten und gerne blumengemustert, häufig mit einem Petticoat unterlegt und am Saum mit Spitze verziert. Und sie stehen gerade in Pastellfarben selbst erwachsenen Frauen gut. Wem derartige Farbtöne indessen ein wenig zu süßlich erscheinen, der sollte diese Wirkung durch den Mix mit weißen oder dunklen Accessoires mindern und so für ein harmonisches Gleichgewicht sorgen.

zwerchwerk.com – Fotolia.com

This entry was posted on Sonntag, Januar 9th, 2011 at 13:18 and is filed under Modetrend . You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply