Etuikleider

Etuikleider – hinreißend, elegant und feminin

Weißes Etuikleid kaufenSie haben Lust auf Eleganz und Weiblichkeit pur? Dann sollten Sie auf keinen Fall auf wenigstens ein Etuikleid in Ihrem Kleiderschrank verzichten. Die schmalen, schlichten Kleider aus dem Nachkriegsatelier Coco Chanels beginnen ihr eigentliches Leben am Körper einer Frau.

Das auf einem Kleiderbügel unscheinbar, ja fast fade wirkenden Stück Stoff wird nun zu jenem Traum, der in den 50iger und 60iger Jahren mit der grazilen Audrey Hepburne oder der eleganten Jackie Kennedy zum Leben erwachte. Ganz klassisch ohne Kragen und Ärmel, knapp das Knie bedeckend, körpernah geschnitten und die weiblichen Formen dezent betonend haben sich die Etuikleider einen festen Platz in der Modewelt und in den Herzen der Frauen erobert.

Heute dürfen Etuikleider natürlich auch mit kurzem, ¾-viertel-Ärmel oder sogar langärmelig getragen werden, doch der eigentliche Schnitt, der kühlen, unterschwelligen Sexappeal und unglaublichen Chic verströmt, ist unverändert. Natürlich dürfen zum Etuikleid die klassischen Accessoires nicht fehlen. Perlenkette, bei ärmellosen Varianten gern auch lange Handschuhe, eine chice Handtasche und natürlich die richtigen Schuhe.

Etuikleider Angebot

Passende Schuhe zum Etuikleid

Die Schuhe sind wahnsinnig wichtig für den richtigen Auftritt im Etuikleid. Pumps sind ein absolutes muss für den wirklich perfekten Auftritt im Coco Chanel – Klassiker. Ob Sie sich nun für PeepToes, Slingpumps oder ganz klassischen Pumps entscheiden, obliegt allein Ihrer Vorliebe. Zurzeit stehen allerdings die Slings ganz hoch im Modekurs. Kein Wunder, zaubern sie doch zur femininen Silhouette des Kleides auch noch wunderschöne Beine.

Da Etuikleider von Natur aus eher schlicht gehalten sind, darf natürlich Schmuck nicht fehlen. Die berühmte Perlenkette macht auch heute noch den Look perfekt. Aber auch Gold und Silber darf getragen werden. Die Länge der gewählten Kette hängt von der jeweiligen Ausschnitt-Form ab. Zum ärmellosen Klassiker sollten Sie übrigens auch nicht auf einen leichten breiten Schal oder ein Bolerojäckchen verzichten – sieht nicht nur verführerisch aus, sondern hält an kühleren Tagen auch noch ein wenig warm.

 
Rss Feed Tweeter button Facebook button